friedlogo

Silberregion Karwendel

Eine Urlaubsregion - unzählige Möglichkeiten

Prominent zwischen dem Zillertal und dem Achensee gelegen trennt die Silberregion Karwendel den Tiroler Inn von Bayern. Die Bezirkshauptstadt Schwaz ist das Verwaltungs- und Kulturzentrum der Region, von dem viele Impulse für das Karwendel ausgehen.

Natur pur in der Silberregion Karwendel

Mit mehr als 120 Zweitausendern ist das Karwendelgebirge eine der faszinierendsten Gebirgslandschaften der Ostalpen und zugleich der größte Naturpark Österreichs, der sich mit 101 Almen über eine Fläche von 730 km² erstreckt. Mehr als 2.000 verschiedene Tierarten leben hier, darunter auch die bedeutendste Steinadlerpopulation der Alpen.

Natur trifft Kultur

Zwischen Stadt und Bergdorf begegnen Sie alter Kultur und junger Lebensart und treffen auf Sport und Natur. Bei zahlreichen Ausflügen entdecken Sie beeindruckende Naturdenkmäler, Skulpturen und Kapellen.

Sehenswürdigkeiten in und um Innsbruck

Entdecken Sie die Landeshauptstadt Innsbruck mit ihrer reizvollen Altstadt, besuchen Sie den Alpenzoo oder die Swarovski Kristallwelten

Einer der Wege zu sich selbst

  • Die wohl berühmteste Kulturwanderung ist die etwa 1-stündige Wanderung durch die Wolfsklamm zum Felsenkloster St. Georgenberg, einer der ältesten und bedeutendsten Wallfahrtsorte Tirols.

  • Zwei Besinnungswege, die Sie beide ans "Ziel der Ruhe" führen möchten, erwarten Sie dort: Zehn-Kapellen-Weg, welcher Sie über einen Rundwanderweg zu 10 kleinen Kapellen im Wald führt, und der "Weg der Sinne am Hochpillberg". Den Weg der Sinne gestalteten Tiroler Künstler im Einverständnis mit der Natur. Interaktive Werke fordern auf, den Blick zu schärfen.

  • Ein Teil des berühmten Jakobswegs zieht sich von Jenbach kommend über Stans (Kloster St. Georgenberg) nach Vomp (Stift Fiecht), von dort über Terfens zum Umlberg (Wallfahrtskirche Maria Larch). Er ist gut ausgeschildert und fast in jeder körperlichen Verfassung zu gehen.

  • Einen weiteren Treffpunkt zwischen Natur und Kultur ermöglicht ihnen der Bibelweg. Von Rotholz leicht ansteigend, vorbei an geschnitzten Skulpturen zur Notburgafichte, mit 53 Metern die höchste Fichte Tirols, bis zu den Ruinen der Rottenburg. Die Friedensstiege auf der Burg sowie die Notburgakapelle laden zu einem besinnlichen Verweilen ein ...

Unsere Imagebrochüre

Gutscheinbestellung

Bestellen Sie hier Ihre persönlichen Gutscheine.

Bewertungen